Online hören: "Kritik mit Methode" Vortrag zum Verhältnis von Forschungsmethoden und Gesellschaftskritik

auf dem Kongress "Die Unberechenbarkeit des Subjekts" in Frankfurt im Juli 2011 habe ich einen Vortrag zum Verhältnis von "Forschungsmethoden und Gesellschaftskritik" gehalten. Hier kann man ihn downloaden und anhören.

Vorsicht mit Boykotten! Publikation zur Debatte um BDS

Königsweg der Befreiung
oder Sackgasse der Geschichte?

BDS | Boykott, Desinvestition und Sanktionen.

Annäherungen an eine aktuelle Nahostdebatte:
Kathrin Vogler – Martin Forberg – Peter Ullrich

Reihe: Kleine Texte 38 | Herausgegeben von Rainer Zimmer-Winkel
AphorismA Verlagsbuchhandlung | Berlin 2011 | ISBN 978-3-86575-538-4 | 5,00 EUR

www.aphorisma-verlag.de | info@aphorisma-verlag.de

Einer der Diskussionsstränge, die sich in den letzten Jahren verstärkt haben, wird mit dem Kürzel BDS | Boykott, Desinvestition, Sanktionen umschrieben. Für die einen ist schon die Wortwahl im Zusammenhang mit dem – seinem Selbstverständnis nach jüdischen – Staat Israel, mindestens in Deutschland, ein Sakrileg, eine nicht zu ertragende Verletzung des common sense bundesrepublikanischen Selbstverständnisses und historischer Verantwortung;
den anderen gelten die Begriffe als ein Ausweg aus Taten-, aus Hilflosigkeit und Ohnmacht, aus dem Unvermögen, die Situation wirklich grundlegend in Richtung Gerechtigkeit für alle verändern zu helfen. In der zum Teil erhitzten, zum Teil polemisch, zum Teil verletzend geführten Debatte prallen Welten aufeinander. Was kann, was darf, was soll ich als Deutscher, als Deutsche tun, denken, fordern? Was geht uns hier der Konflikt an?
Welche Debatten werden neben dieser Auseinandersetzung – Wie halte ich es mit Israel und Palästina? – noch geführt? Welche Subtexte, welche unterschwelligen Botschaften sind enthalten, an welchen ‚eigentlichen‘ Anliegen wird sich hier abgearbeitet?
Dieser Kleine Text im AphorismA Verlag versucht zum einen sachlich und unpolemisch die wichtigsten Argumente und Positionen der Debatte zu fassen (Beiträge von Kathrin Vogler und Martin Forberg) und einzuordnen (Nachwort von Peter Ullrich). Die Debatte darum,
was für den Nahen Osten richtig ist, und was wir als Deutsche damit zu tun haben, muß und kann geführt werden; aufrichtig, ehrlich und fokussiert auf das Wohlergehen aller Menschen in der Region, auf Gewaltminimierung und auf Gerechtigkeit hin, für alle, Einzelne und Gruppen.
Eingedenk der historischen Verwicklungen sollte es klar sein, daß eine Boykottforderung nicht einfach nur irgendeine politische Strategie unter vielen ist. Niemandem ist gedient, wenn diese Forderung pauschal als Antisemitismus diffamiert wird. Jedoch gilt der gleiche Grundsatz auch für ihren pauschalen Freispruch. Die Debatte muß auch in Deutschland
offen und fair geführt werden – und dabei das Wohl der Menschen der Region im Blick haben, nicht zuerst die deutschen Befindlichkeiten und Diskurse. Dazu sollen die Texte dieses Heftes mit ihren unterschiedlichen Zugängen einen Beitrag leisten.

Online gibt es einen Auszug aus meinem Text

NEUES UPDATE | Zur aktuellen Antisemitismusdebatte

Man hätte hoffen können, dass eine Debatte über "Antisemitismus und die Linke" Reflexionsprozesse anstößt. Satt dessen ist es eine Mischung aus antikommunistischer Kampagne, reflexhafter Abwehr und dem Versuch, die Widersprüche administrativ zu lösen.
Geäußert habe ich mich dazu, z.B. hier:

Peter Ullrich/Alban Werner 2011: Ist »DIE LINKE« antisemitisch? Über Grauzonen der »Israelkritik« und ihre Kritiker, Zeitschrift für Politik 58 (4), S. 424-441. Online lesen und Besprechung in der jW

Ullrich, Peter 2011: Wer schweigt it vielleicht nur unsicher, Prager Frühling, Oktober 2011, in Kurzfassung und Langfassung

Ullrich, Peter 2011: Antisemitismus und Israelkritik. Das Konzept der Grauzone, Links! Politik und Kultur für Sachsen, Europa und die Welt, Ausg. Juli/August, S. 6., online

Ullrich, Peter 2011: Den Leisen ein Mikrofon! Im Antisemitismusstreit um die Linkspartei müssen Zwischenpositionen gestärkt werden, analyse und kritik 563 (19.8.2011), S. 31.

im Interview mit mir bei Telepolis:
Linker Antisemismus?
www.heise.de
Interview mit dem Sozialwissenschaftler Peter Ullrich zur Antisemitismusdebatte in der Linkspartei


Außerdem hab ich in der taz einen Kommentar verfasst: "Die Sache mit dem Schal", Die Tageszeitung vom 14.6.2011, S. 12...

...und Tom Strohschneider im Freitag ein Interview gegeben:
"Im Gespräch: Lautsprecher und Scheuklappen", Freitag, vom 16.6.2011...

...sowie Peter Nowak im ND: "Die Debatte ist nicht neu", ND 20.6.2011

Recht ausführlich zitiert mich auch die dänische Zeitung "Information": Tysk venstrefløj skændes om antisemitisme (Troels Heeger).

Meine Vorträge im Sommer & Herbst 2011

20.7. 19 Uhr SCHÖNSCHÖN Mainz
Überwachung, Prävention und Protest
Vortrag und Buchvorstellung der "Kontrollverluste"
mehr

21.7. 19 Uhr DEMOZ Ludwigsburg
Überwachung, Prävention und Protest
Vortrag und Buchvorstellung der "Kontrollverluste"
mehr

22.7. 15 Uhr Frankfurt/M. (Studierendenhaus)
Kritik mit Methode
Vortrag auf dem Kongress "Die Unberechenbarkeit des Subjekts", mehr

3.9. Schlaitz
Israel - Streitthema für die Linke
Workshop/Podiumsdiskussion

7.9. Leipzig
Bilder der Überwachungskritik. Ein interaktiver Salon mit Bildern, Reihe Salon Surveillance, zus. mit Anja Lê
19 Uhr, Galerie für Zeitgenössische Kunst

8.9. 18 Uhr Leipzig
Die Linke und der Nahostkonflikt. Extreme Identfikationen und Probleme eines linken Universalimus
Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V., Harkortstr. 10

3.11. Leipzig
Die Konstruktion gefährlicher Orte - Räumliche Strategien von Überwachung und Kontrolle im Neoliberalismus
Fachtag "PLATZ DA...?! Öffentlicher Raum zwischen Verdrängung und Rückgewinnung“ mehr

Neuerscheinung: Videoüberwachung und Protest

Eben erschien die neue Ausgabe des Protestforschungs-Onlinejournals INTERFACE zum Thema "Repression und soziale Bewegungen". Darin ein Artikel von mir und G.R. Wollinger zum Thema Videoüberwachung von Demonstrationen ("A surveillance studies perspective on protest policing: the case of video surveillance of demonstrations in Germany").

Den Artikel online lesen/drucken

Texte zu "Kämpfe kontra Kontrolle"

Eben erschienen (ein Kurzüberblick über überwachungskritische Proteste und künstlerische Thematisierungen der Problematik):

Peter Ullrich und Michael Arzt: Kämpfe kontra Kontrolle lesen

Etwas ausführlicher in diesem Band zu den Protesten des Jahres 2010:

Peter Ullrich und Anja Lê: Überwachungskritische Bilder. Proteste gegen Kontrolle 2010, in: Cornelia Hildebrandt und Nelli Tügel (Hrsg.): Der Herbst der »Wutbürger«. Soziale Kämpfe in Zeiten der Krise. RLS-Papers, //www.rosalux.de/fileadmin/rls_uploads/pdfs/rls_papers/RLS-Paper_Der-Herbst-der-Wutbuerger.pdf

Neue Buchveröffentlichung: Prevent and Tame. Protest under (Self)Control

Heßdörfer, Florian; Pabst, Andrea; Ullrich, Peter (eds.) 2010: Prevent and Tame. Protest under (Self)Control, Berlin: Dietz, ISBN 978-3-320-02246-4, 122 pp., € 9.90.

Prevent-and-Tame

The common dualistic approach to social movements tends to see power and resistance as separate and independent antagonists. The contributors to this book aim to transcend that approach... more (incl. free download)

Includes contributions by Stephen Gill, Peter Ullrich, Florian Heßdörfer, Andrej Holm, Anne Roth, Marco Tullney, Michael Shane Boyle, Darcy K. Leach, Sebastian Haunss and Nick Montgomery

order your copy (free copy for reviews): info@dietzberlin.de

Öffentliche Vorträge Herbst/Winter 2010

17.11.2010, 20 Uhr, Hamburg, Kulturhaus 73
Bilder der Überwachungskritik
Anja Le und Peter Ullrich über aktuelle überwachungskritische Bewegungen und Proteste, ihre Inhalte, Slogans und v.a. ihre Bilder, mehr

10.12.2010, 18 Uhr,, Kiel, alte Mensa
Die Linke und der Nahostkonflikt

Neue Besprechung meiner Studie "Die Linke, Israel und Palästina"

Micha Brumlik schreibt in der taz (hoffentlich auch etwas selbstkritisch):

Dazu bedarf es freilich der Bereitschaft, einen Schritt zurückzutreten und das eigene Engagement aus einer künstlich, aber nichtsdestoweniger begründet hergestellten Distanz zu betrachten und damit die eigene Reflexionsfähigkeit zu steigern. Dem genügt in vorzüglicher Weise Peter Ullrichs diskursanalytische, noch viel zu wenig beachtete Untersuchung
der linken Nahostdiskurse in Deutschland und Großbritannien („Die Linke, Israel und Palästina. Nahostdiskurse in Großbritannien und Deutschland", 2008). Nach der Lektüre dieses sehr flüssig geschriebenen und gleichwohl in seiner wissenschaftlichen Akribie kompromisslosen Buches wird man sich der überwältigenden emotionalen Kraft der eigenen Überzeugungen nicht mehr so sicher sein. Der Autor weist
überzeugend nach, wie sehr das je eigene Engagement standortgebunden und von übergreifenden politisch-kulturellen
Kontexten abhängig ist.


mehr bei der taz...

Interventionen gegen Überwachung - Interventionen in die Öffentlichkeit?

Ich organisiere ein Panel zu dem Thema auf dem Kongress "Öffentlichkeit und Demokratie" vom 1.-3.10..

Mit Beiträgen von Peter Ullrich, Tobias Singelnstein, Lars Bretthauer, Mag Wompel.

DFG-Nachwuchsnetzwerk "Neue Perspektiven auf Protest und Soziale Bewegungen"

Die DFG fördert einer Gruppe von Forscher_innen, in der ich mitwirke, ein Nachwuchsnetzwerk.

„Neue Perspektiven auf soziale Bewegungen und Protest“

Finanzierung: Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit: 2010-2013.

Das Nachwuchsnetzwerk setzt sich zum Ziel, die Forschung zu sozialen Bewegungen und politischem Protest in drei Feldern voranzutreiben. Zum einen wollen seine Mitglieder die Verbindungen zwischen der empirischen Forschung über soziale Bewegungen und den Theorien der Gesellschaft verstärken. Zum anderen soll die kultursoziologische Perspektive auf soziale Bewegungen weiterentwickelt werden. Schließlich soll angesichts neuerer sozioökonomischer Wandlungsprozesse der Zusammenhang zwischen Protestmobilisierungen und Sozialstruktur genauer untersucht werden. Ziel des Nachwuchsnetzwerkes ist die Planung und Durchführung einer Workshop-Reihe, aus der ein deutschsprachiger und zwei englischsprachige Sammelbände hervorgehen sollen. Dabei sollen international renommierte und erfahrene Forscher beratend hinzugezogen werden.

Mehr

"Kontrollverluste" im Januar 2010

15.1.2010 | Hamburg

Buchvorstellung "Kontrollverluste - Interventionen gegen Überwachung"
mit Peter Ullrich (Ex-Leipziger Kamera, Mitherausgeber), Ole Frahm und Torsten Michaelsen (LIGNA) sowie lokalen Aktivist_innen.

Beginn: 19.30 Uhr, Centro Sociale, Sternstr. 2 in 20357 Hamburg


26.1.2010 | Oldenburg

Buchvorstellung "Kontrollverluste - Interventionen gegen Überwachung"
mit Peter Ullrich (Ex-Leipziger Kamera, Mitherausgeber) und Andrej Holm (kritischer Stadtforscher und bekannter "Terrorverdächtiger")

Beginn: 20 Uhr, Alhambra

"Linke und Nahostkonflikt" - Vortrag live im Webradio

Am Montag, dem 05.10.09, sendet Punkrockers-Radio um 21°° einen Vortrag, den ich Anfang des Jahres in Lüneburg gehalten habe.

Peter Ullrich: Die Linke, Israel und Palästina. Extreme Identifikationen und Probleme eines linken Universalismus

Im Livestream bei:

www.punkrockers-radio.de

UPDATE: Neuer Nahoststreit in der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Die Einladung einiger antideutscher Hardliner (Thomas von der Osten-Sacken, Stefan Grigat) zur Ferienakademie der Rosa-Luxemburg-Stiftung (September 09) hat zu großen Auseinandersetzungen geführt, zum Teil sogar in der Zeitung junge Welt.
Ich wurde daraufhin eingeladen einen schlichtenden "Meta"vortrag über den Umgang der Linken mit dem Nahostkonflikt zu halten.

Die Kontroverse in Form von Links und eine Erklärung der Stiftung gibt es auf //www.rosalux.de/cms/index.php?id=9929&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=1942&cHash=2f5fe7cf0b

Zwei Mitarbeiter des Studienwerks (Moritz Blanke, Marcus Hawel) haben nun einen Reader mit unterschiedlich wertvollen Texten zur Linken Nahostdebatte zusammengestellt. Dieser Beitrag von mir ist auch dabei: Peter-Ullrich-Neuer-Antisemitismus-von-links (pdf, 173 KB)

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

UMZUG__neues weblog
Liebe Leserinnen und Leser, ich bin mit meinem Weblog...
Peter Ullrich - 2013-01-02 14:13
Die Konstruktion "gefährlicher...
Zusammen mit Marco Tullney untersuche ich auf sozialraum.de Die...
Peter Ullrich - 2012-12-07 11:22
Zwei Neuerscheinungen...
Ich versuche seit längerem, Foucault-beeinflusste Perspektiven...
Peter Ullrich - 2012-12-07 11:16
Get in touch
Kontakt per Email: ullrich[[ät]]mtmedia.org ich bevorzuge...
Peter Ullrich - 2012-12-06 10:54
Kommentierte Bibliografie...
LINKE, NAHOSTKONFLIKT, ANTISEMITISMUS. WEGWEISER DURCH...
Peter Ullrich - 2012-12-02 10:38

Suche

 

Web Counter-Modul

Status

Online seit 4949 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2013-01-02 14:13

About und Kontakt
aktuelle Termine
Die Linke und der Nahostkonflikt
Forschung
Protest(forschung)
Publikationen
Überwachung
Vortragsthemen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren